Aufmacherbild

Schwaninger: "Urteil trifft uns"

Wacker-Manager Gerald Schwaninger zeigt sich nach der Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro gegen die Innsbrucker betroffen. "Ich bin sehr enttäuscht. Das Urteil trifft uns sehr hart", so der 37-Jährige in einer ersten Stellungnahme. In einem Appell richtet er sich an die Fans: "Beim letzten Heimspiel gegen die Admira wünsche ich mir, dass ganz Fußball-Tirol hinter dem FC Wacker Innsbruck steht und mit einem vollen Stadion ganz Österreich die entsprechende Reaktion auf dieses harte Urteil zeigt."

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»