Jaio freut sich auf Innsbruck

Aufmacherbild

Mit Egoitz Jaio ist der neue Abwehrchef des FC Wacker in Innsbruck eingetroffen. Der Baske sah sich bereits das Testspiel gegen Donezk an. "Ich wollte die Chance, doch noch einmal im Ausland spielen zu können, unbedingt nutzen, dann kam das Angebot aus Innsbruck gerade recht. Außerdem hörte ich von Inaki Bea und Carlos Merino nur das Beste", erklärt der 32-Jährige in der "TT". Nun will der Verteidiger Deutsch lernen: "Ich will mich so schnell wie möglich verständlich machen können."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen