Rapid "angefressen" gegen Ried

Aufmacherbild

Nach der 0:1-Pleite in der Europa League gegen Thun geht der SK Rapid "angefressen" in das Duell der 9. Bundesliga-Runde gegen Ried (So., 16:30h). "Wir müssen versuchen, in der Liga wieder in die Spur zu kommen. Ried ist gut drauf, aber wir spielen zu Hause", gibt Christopher Trimmel die Weisung aus. Trainer Zoran Barisic verlangt eine Steigerung: "Wir müssen selber Chancen kreieren und effizient sein." Die Doppelbelastung sei kein Nachteil, sondern "für Fußballer das Schönste, das es gibt."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen