Milde Strafe für Salzburgs Teigl

Aufmacherbild

Salzburgs Georg Teigl, der in Grödig (3:0) als Reservist wegen Kritik Rot sah, wird vom Bundesliga-Strafsenat für ein Spiel gesperrt und fehlt damit den "Bullen" im Achtelfinale des Cups beim Erste-Liga-Zweiten Kapfenberg. In der Ersten Liga schaut Austrias Lustenau Patrick Salomon wegen Schiedsrichter-Beleidigung zwei Spiele zu. Viennas Kevin Krisch wird wegen Kritik am Unparteiischen ein Spiel zusehen, sein Trainer Kurt Garger muss aufgrund desselben Delikts 300 Euro Strafe zahlen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen