Milde Strafe für Salzburgs Teigl

Aufmacherbild
 

Salzburgs Georg Teigl, der in Grödig (3:0) als Reservist wegen Kritik Rot sah, wird vom Bundesliga-Strafsenat für ein Spiel gesperrt und fehlt damit den "Bullen" im Achtelfinale des Cups beim Erste-Liga-Zweiten Kapfenberg. In der Ersten Liga schaut Austrias Lustenau Patrick Salomon wegen Schiedsrichter-Beleidigung zwei Spiele zu. Viennas Kevin Krisch wird wegen Kritik am Unparteiischen ein Spiel zusehen, sein Trainer Kurt Garger muss aufgrund desselben Delikts 300 Euro Strafe zahlen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen