Protest von Taboga und Zündel

Aufmacherbild

Dominique Taboga und Thomas Zündel legen bei der Bundesliga Protest gegen die gegen sie verhängten Sperren ein. Der Senat 1 hat den 31-jährigen Innenverteidiger Taboga im Zuge des Manipulationsskandals wegen mehrerer Verstöße gegen die ÖFB-Rechtspflegeordnung "auf Lebenszeit" gesperrt. Sein ehemaliger Grödiger Teamkollege, der 26-jährige Außenverteidiger Zündel, fasste eine einjährige Sperre bis 18. Dezember 2014 aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen