Taboga wird nach Graz überstellt

Aufmacherbild

Das Strafverfahren in der Causa um Dominique Taboga und den Wettskandal wird nicht in Salzburg stattfinden, sondern nach Graz überstellt werden. Der Grund dafür ist, dass gegen einen der Beschuldigten in der steirischen Hauptstadt ein Strafverfahren anhängig ist. Aus diesem Grund werden die inhaftierten Hauptverdächtigen Ilir N. (51), Arben T. (42), Sanel Kuljic (36), Sulim D. (32), Dominique Taboga (31) sowie ein Team-Manager eines Regionalliga-Vereins in die Steiermark überstellt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen