Schobesberger unaufgeregt

Aufmacherbild
 

Mit seinem Tor bei Rapids 4:1-Heimsieg im Derby gegen die Austria hat Philipp Schobesberger einen Rekord von Hans Krankl eingestellt - er hat in sieben Spielen in Folge getroffen. "Den Rekord empfinde ich im Moment noch nicht als so aufregend, aber in ein paar Jahren, wenn ich zurückschaue, werde ich mich freuen", sagt der Flügelflitzer. Warum er derzeit dermaßen gut drauf ist, weiß der 21-Jährige selbst nicht so genau: "Ich kann mir den Lauf eigentlich selbst nicht erklären."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen