Schmidt: "Das war irregulär"

Aufmacherbild

Trotz des 2:1-Erfolges beim WAC brach Salzburg-Coach Roger Schmidt nicht in Jubel aus. Grund waren die widrigen Bedingungen in der Lavanttal-Arena. "Das war irregulär. So einen Platz kann man nicht akzeptieren. Kein Spieler hat einen Stand, kein Pass kommt zum Nebenmann, ich glaube nicht, dass es den Zuschauern Spaß macht, so ein Spiel anzuschauen", kritisiert der Deutsche. Gerade deshalb sei der Sieg aber besonders wertvoll. Die Salzburger haben nunmehr 10 Punkte Vorsprung in der Tabelle.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen