Kampl: "Keine Sorgen machen"

Aufmacherbild
 

Mit dem 0:1 gegen Wolfsberg kassierte Meister Salzburg die dritte Niederlage en suite. "Man muss sich keine Sorgen machen", sagt Kevin Kampl Richtung Fans und verweist auch auf fehlendes Glück dieser Tage. "Nun heißt es weiter hart zu trainieren, viel zu sprechen und einfach den Spaß wieder zurückzubekommen." "Wenn man es nicht gewohnt ist, zu verlieren, ist das Selbstvertrauen angeknackst, aber da gilt es, dass wir uns selbst aus dem Dreck ziehen und Siege feiern", fordert Trainer Hütter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen