RBS: Moniz sieht keine Krise

Aufmacherbild

Obwohl Titelfavorit Red Bull Salzburg mit einem Mann mehr gegen Wacker Innsbruck nur ein 1:1 erreichte und damit zum dritten Mal in Folge sieglos blieb, will Trainer Ricardo Moniz nicht von einer Krise sprechen. "Das will die Außenwelt uns einreden. Wir bleiben mit beiden Beinen auf dem Boden. Ich habe auch gute Sachen gesehen", so der Niederländer. Wacker-Coach Walter Kogler durfte sich dagegen über das Remis freuen: "Der Punkt war hochverdient. Wir haben alles umgesetzt."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen