Admira-Kapfenberg bleibt torlos

Aufmacherbild
 

Überraschungs-Tabellenführer Admira kommt zum Auftakt der 11. Bundesliga-Runde im Gastspiel bei Schlusslicht Kapfenberg nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Vor allem in der Anfangsphase sind die Hausherren das gefährlichere Team, erst in der zweiten Halbzeit kann die Elf von Trainer Didi Kühbauer an die Leistungen der vergangenen Wochen anschließen. Die Kapfenberger geben somit zumindest bis zur Sonntags-Partie Mattersburg gegen Sturm die Rote Laterne an die Burgenländer weiter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen