Zehn Rapidler gewinnen bei Sturm

Aufmacherbild

Zum Abschluss der 3. Bundesliga-Runde schießt Rapid Sturm tiefer in die Krise: Die Wiener gewinnen in Unterzahl nach 0:1 noch 4:2. Nur 49 Sekunden nach Beginn sieht Max Hofmann wegen Torraubs an Beric Rot. Nach dem schnellsten Platzverweis der Liga-Geschichte bringt Vujadinovic die Grazer in Führung (3./E.). In Hälfte zwei dreht der SCR jedoch die Partie durch Trimmel (47.), Burgstaller (53./E.) und Behrendt (77.). Beichler gelingt das Anschlusstor (88.), Schaub (93.) setzt den Schlusspunkt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen