Ulmer: "Haben zu naiv gespielt"

Aufmacherbild
 

Eine 3:0-Führung gegen Rapid aus der Hand zu geben, war nicht ganz nach dem Geschmack von RB Salzburg. "Wir haben dann naiv gespielt, sind zwei Mal in einen Konter gelaufen. Das darf uns nicht passieren. Es ist unverständlich, dass wir ein 0:3 noch aus der Hand geben", ärgerte sich Andreas Ulmer, der Rot sah. Aufgrund des bleibenden 6-Punkte-Vorsprungs konnten die "Bullen" mit dem Punkt trotzdem leben. "Mit dieser Woche kann man nicht unzufrieden sein", stellte Trainer Adi Hütter klar.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen