Rapid-Niederlage beim SV Grödig

Aufmacherbild

Zum Auftakt der 16. Bundesliga-Runde setzt sich der SV Grödig gegen Rapid Wien mit 3:1 durch. Die Salzburger sind von Beginn an das überlegene Team und gehen durch Yordy Reyna (7.) früh in Führung. Deni Alar (14.) gelingt zwar der schnelle Ausgleich, dies ändert jedoch wenig am Spielgeschehen. Die in der Offensive mutigeren Grödiger werden kurz vor der Pause durch ein Tor von Philipp Huspek (45.) belohnt. Der Mittelfeldspieler krönt seine Leistung in Minute 73 mit seinem zweiten Treffer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen