Jelic sorgt für späten Rapidsieg

Aufmacherbild
 

Tabellenführer Rapid feiert zum Auftakt der 10. Bundesliga-Runde einen 1:0-Last-Minute-Sieg bei der SV Ried. Für den späten Sieges-Treffer sorgt Neuzugang Matej Jelic, der nach einem Alar-Eckball per Kopf zur Stelle ist (90+3). Rapid ist die spielbestimmende Mannschaft, große Chancen sind aber Mangelware. Schobesberger und Prosenik vergeben nach 14 Minuten eine Doppel-Chance. Auf Seite der gut stehenden Rieder trifft Möschl die Stange und vergibt in der Schlussphase eine riesige Möglichkeit.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen