Zuschauerplus beim SK Rapid Wien

Aufmacherbild
 

Trotz Übersiedelung ins ungeliebte Happel-Stadion kann sich Rapid nach zehn Liga-Heimspielen in der Herbstsaison mit den bisherigen Zuschauerzahlen glücklich schätzen. Mit einem Schnitt von über 17.000 in der Bundesliga weist man den höchsten Besucherwert seit der Saison 1952/53 auf. Viele Aktionen sowie Freikarten verhinderten einen Einbruch. Im Herbst 2013 lag der Schnitt im Hanappi-Stadion nur bei 13.800. Sportlich hat man nach vier Siegen, drei Remis und drei Niederlagen noch Aufholbedarf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen