SCR-Kommission ohne Ultras-Capo

Aufmacherbild

Der SK Rapid reagiert in Form einer Presseaussendung auf eine Meldung der APA, nach der der Ex-Ultras-Chef Oliver P. trotz Verurteilung nach Randalen am Wiener Westbahnhof von Präsident Rudolf Edlinger in die Reformkommission, die sich mit Satzungs- und Strukturfragen beschäftigt, berufen wurde. Der Ex-Ultras-Capo wurde als Vertreter von der aktiven Fanszene ausgewählt, wird aber nach Angaben des SK Rapid nun nach seiner rechtsgültigen Verurteilung durch eine andere Person ersetzt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen