SCR-Kommission ohne Ultras-Capo

Aufmacherbild
 

Der SK Rapid reagiert in Form einer Presseaussendung auf eine Meldung der APA, nach der der Ex-Ultras-Chef Oliver P. trotz Verurteilung nach Randalen am Wiener Westbahnhof von Präsident Rudolf Edlinger in die Reformkommission, die sich mit Satzungs- und Strukturfragen beschäftigt, berufen wurde. Der Ex-Ultras-Capo wurde als Vertreter von der aktiven Fanszene ausgewählt, wird aber nach Angaben des SK Rapid nun nach seiner rechtsgültigen Verurteilung durch eine andere Person ersetzt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen