Rapid trauert nach 0:0 Sieg nach

Aufmacherbild
 

Rapid ist mit dem torlosen Unentschieden zu Hause gegen Ried nicht zufrieden. "„Wir müssen dieses Spiel gewinnen, weil wir viele gute Chancen gehabt haben. Die klaren Möglichkeiten waren auf unserer Seite zu sehen", analysiert Kapitän Steffen Hofmann. Ried-Coach Paul Gludovatz ging hingegen glücklich aus dem Hanappi-Stadion: "Gegen diese Power von Rapid, dieses Mal garniert mit dem Publikum, war es nicht so einfach. Wir haben es aber mit einer heroischen Leistung geschafft."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen