Barisic lässt Tormannfrage offen

Aufmacherbild
 

Richard Strebinger hat beim 5:1-Cup-Sieg in Weiz in Abwesenheit des erkrankten Jan Novota sein Pflichtspiel-Debüt für Rapid gefeiert. "Wir haben Richi geholt, weil wir wissen, dass ihm die Zukunft auf dieser Position im österreichischen Fußball gehört", erklärt Trainer Zoran Barisic. Wer als Nummer eins in die Saison geht, lässt der Coach offen: "Ich werde den Teufel tun und den jungen Spieler unter Druck setzen. Er hat mit Jan einen sehr starken Konkurrenten, den es erst zu verdrängen gilt."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen