Parits mit Entwicklung zufrieden

Aufmacherbild
 

Bei der Wiener Austria ist die Stimmung nach dem 3:0-Derbysieg bei Rapid natürlich ausgesprochen gut. Sportvorstand Thomas Parits lobt auf der FAK-Homepage vor allem die Entwicklung unter Neo-Trainer Peter Stöger. "Eines steht fest, jetzt ist ein anderer Zug in der Mannschaft, eine andere Stimmung." In Euphorie dürfe man trotzdem nicht verfallen, warnt der 65-Jährige. "Diesen Weg müssen wir weitergehen." Eine erste Zwischenbilanz will Parits nach der sechsten Runde ziehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen