Austria ärgert sich trotz 6:3

Aufmacherbild
 

Zwar hat die Austria ihr Auswärtsspiel in Wolfsberg mit 6:3 gewonnen und sich damit vorzeitig die Winterkrone aufgesetzt, dennoch ärgern sich die Violetten über die Austragung der Partie bei irregulären Bodenverhältnissen. "Dass man dieses Spiel anpfeift, ist kriminell", sagt Mittelfeldspieler Tomas Simkovic gegenüber "Sky". Referee Alexander Harkam gelangt nach dem Schlusspfiff zur Erkenntnis: "Im Nachhinein kann man sicherlich sagen: Man hätte nicht anpfeifen müssen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen