Reservist Linz bleibt gelassen

Aufmacherbild
 

Obwohl er im ÖFB-Cup gegen Dornbirn mit zwei Toren maßgeblich am Aufstieg beteiligt war, wird Austria-Stürmer Roland Linz am Samstag gegen den WAC wohl wieder auf der Bank sitzen. Für den 31-Jährigen aber kein Problem. "Weil ich weiß, dass sich vieles sehr schnell ändern kann. Diese Situation kann ich gut einschätzen", so Linz im "Kurier". Von seinen Qualitäten ist er trotzdem überzeugt: "In den letzten Jahren gibt es in Österreich keinen, der in allen Bewerben öfter getroffen hat als ich."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen