"Liebesgefühle" bei Kühbauer

Aufmacherbild

Nach dem ersten Saisonviertel steht sensationell der Wolfsberger AC an der Spitze der österreichischen Bundesliga. Erfolgstrainer Didi Kühbauer kann mit den Leistungen seiner Mannschaft mehr als nur zufrieden sein. "Wenn wir im zweiten Viertel ähnlich gut spielen, dann werde ich meine Spieler heiraten wollen", scherzt der 43-Jährige. Der WAC musste am Samstag in der neunten Runde ein 0:3 bei Rapid einstecken, blieb aber aufgrund der 2:3-Pleite Salzburgs gegen die Austria Tabellenführer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen