Kühbauer: "Geht nicht ums Geld"

Aufmacherbild
 

Didi Kühbauer trennt sich schweren Herzens von der Admira. "Ich wünsche dem Klub nur das Beste", sagt der 42-Jährige auf der Abschieds-Pressekonferenz, um anzufügen: "Nüchtern betrachtet habe ich für mich die beste Entscheidung getroffen." Zugleich betont er: "Mir geht es nicht ums Geld." Der Admira steht ein harter Sparkurs bevor, wie General Manager Alexander Friedl erklärt: "In allen Bereichen - von der Akademie bis ganz hinauf - wird es Einschnitte geben."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen