Sperre & Geldstrafe für Kirchler

Aufmacherbild

Der Senat 1 der Bundesliga greift hart durch und brummt Wacker-Trainer Roland Kirchler nach dessen Tätlichkeit gegen einen Spieloffziellen in der 36. Runde beim WAC eine gehörige Strafe auf. Der Tiroler muss eine Funktionssperre von 12. Juli bis 12. August 2013 hinnehmen und zusätzlich eine Geldstrafe von 10.000 Euro (5.000 bedingt auf 6 Monate) berappen. Kirchler hatte im entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt dem vierten Offiziellen Markus Hameter einen absichtlichen Rempler verpasst.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen