Kienast hat die besten Karten

Aufmacherbild
 

Vor dem Spiel gegen Leader Wolfsberg herrscht bei der Austria ein Dreikampf um den Platz im Sturmzentrum. Martin Harrer, Ola Kamara und Roman Kienast rittern um die vakante Position, nachdem Top-Scorer Omer Damari wegen dem jüdischen Feiertag Jom Kippur fehlt. Von dem Tiro dürfte Kienast laut "Kronen Zeitung" die besten Karten haben. Der 30-Jährige stand in dieser Saison einmal in der Startelf. Im letzten Spiel wurde der ehemalige ÖFB-Nationalspieler 20 Minuten vor Schluss eingewechselt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen