OGH reduziert Kartnig-Strafe

Aufmacherbild

Die Strafe gegen Ex-Sturm-Präsident Hannes Kartnig wurde am Mittwoch vom Obersten Gerichtshof auf 15 Monate unbedingte Haft und eine Geldstrafe von 5,5 Millionen Euro reduziert. Der erstinstanzliche Schuldspruch sah 5 Jahre sowie eine Zahlung in Höhe von 6,6 Millionen Euro wegen schweren Betrugs, grob fahrlässiger Beeinträchtigung von Gläubigerinteressen sowie Steuerhinterziehung vor. Der mutmaßliche Betrug gegen den steirischen Fußballverband und den ÖFB muss indes neu verhandelt werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen