Großer Transfer-Gewinn bei Rapid

Aufmacherbild

Für Rapid war der letzte Transfertag ein gutes Geschäft. Laut "Krone" kostete Neuzugang Matej Jelic den Hütteldorfern weniger als eine Million Euro. Gleichzeitig wurde Robert Beric um 5,5 Mio. Euro (plus 1,5 Mio. an möglichen Prämien) an AS St. Etienne verkauft. Auch wenn von dieser Summe 300.000 Euro an dessen Ex-Klub Sturm gehen, bleibt Rapid ein großer Gewinn. Indes berichtet der "Kurier", dass Stefan Stangl bis zu seiner Verletzung kurz vor einer Nominierung ins ÖFB-Team stand.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen