Keine Sperre für Hinteregger

Aufmacherbild

Der Ausschluss von Salzburgs Martin Hinteregger beim 2:2 in Altach hat abgesehen von der Einwirkung auf das Spielgeschehen keine weiteren Folgen. Der ÖFB-Teamverteidiger wird vom Senat 1 der Bundesliga am Montag freigesprochen. Aufgrund einer Fehlentscheidung wird von einer damit verbundenen Sperre abgesehen. Der 22-jährige Kärntner wurde von Schiedsrichter Schüttengruber zu unrecht mit Rot vom Platz geschickt, nachdem er Patrick Seeger angeblich regelwidrig im Strafraum von den Beinen holte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen