Grödigs Tschernegg fällt aus

Aufmacherbild
 

Grödigs Peter Tschernegg muss um den Frühjahrs-Auftakt bangen. Im Training zieht sich der 21-Jährige ohne Fremdeinwirkung eine Verletzung am Sprunggelenk zu. "Wir waren alle ziemlich geschockt, als Peter, nachdem er umgekippt war, über große Schmerzen klagte. Er hat sich das Sprunggelenk im ersten Schock selbst wieder hineingedrückt", berichtet Adi Hütter in den "SN". Laut ersten Untersuchungen ist jedoch kein Band gerissen. Grödigs Trainer rechnet "im günstigsten Fall" mit zwei Wochen Pause.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen