Geldstrafe für Grödig reduziert

Aufmacherbild
 

Der SV Grödig kann vor dem Protestkomitee der Bundesliga einen kleinen Erfolg verbuchen. Die aufgrund der Stadionsperre verhängte Geldstrafe in Höhe von 70.000 Euro wurde auf 50.000 Euro reduziert. Die Strafe wurde ursprünglich aufgrund von Verstößen gegen die Lizenzbestimmungen (Nichterfüllung eines Lizenz-A-Kriteriums) ausgesprochen. Mit dieser Entscheidung ist das Verfahren innerhalb der Bundesliga abgeschlossen. Grödig kann aber noch vor das Ständige Neutrale Schiedsgericht treten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen