Hohe Geldstrafen für BL-Klubs

Aufmacherbild
 

Die Admira ist hinsichtlich der Lizenzvergabe nachträglich mit einer 10.000 Euro Geldstrafe belegt worden. Grund ist der Terminverzug betreffend des Lizenz-Kriteriums, das den geprüften Jahresabschluss nach dem Unternehmensgesetzbuch bis 30. Juni 2012 vorsieht. Aus demselben Grund muss Erstligist Vienna 5000 Euro zahlen. Bundesliga-Absteiger Kapfenberg muss wegen Verstoßes gegen die Lizenzbestimmungen (Regelungen betreffend Spielvertrag und einzureichende Unterlagen) 17.000 Euro hinblättern.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen