Foda blickt wieder nach vorne

Aufmacherbild

Franco Foda beruhigt sich langsam. Zwei Tage nach der bitteren 1:3-Niederlage gegen den SC Wiener Neustadt hat der Sturm-Trainer in der "Kleinen Zeitung" die Partie abgehakt: "Wir haben das besprochen und bereiten uns jetzt auf das Spiel gegen die Admira am Sonntag vor. Es hat keinen Sinn, sich jetzt noch tagelang darüber zu unterhalten." Gegen den Tabellenführer sollen laut Foda dann auch wieder die Tugenden gezeigt werden, welche die Grazer in der letzten Saison zum Meistertitel führten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen