Enttäuschung bei Manfred Schmid

Aufmacherbild
 

Mit der Bestellung von Nenad Bjelica zum Austria-Coach ist eine Beförderung des bisherigen Co-Trainers Manfred Schmid vom Tisch. Der 42-Jährige will den Schritt in die erste Reihe wagen, fühlt sich aber nicht richtig eingeschätzt: "Jeder spricht mir fachliche Kompetenz zu, das andere hätte ich gelernt", meint er in Anspielung auf seine vermeintlich geringe Versiertheit im Umgang mit der Öffentlichkeit. Schmid will nun die Möglichkeiten sondieren, einen Wechsel nach Köln zieht er in Betracht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen