Derby: Proteste abgeschmettert

Aufmacherbild

Das Bundesliga-Protestkomitee bestätigt die Urteile nach den Vorfällen beim Wiener Derby vom 9. November 2014. Die eingebrachten Proteste von Rapid und Austria werden abgeschmettert. Rapids Geldstrafe von 25.000 Euro bleibt ebenso aufrecht wie Austrias Geldstrafe in der Höhe von 35.000 Euro. Zudem werden Gästefans bei den kommenden zwei Derbys ausgesperrt. Den Klubs bliebe in weiterer Folge innerhalb von acht Wochen nur mehr die Klage beim Ständig Neutralen Schiedsgericht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen