Rapid-Nullnummer gegen Neustadt

Aufmacherbild

Rapid kommt am Sonntagabend zum Abschluss der 20. Bundesliga-Runde gegen Wr. Neustadt nicht über ein torloses Remis hinaus. Die Hütteldorfer, bei denen U21-Team-Goalie Samuel Radlinger sein Debüt feiert, wirken nach dem Europa-League-Gastspiel in Kiew müde. In der ersten Hälfte geben sie nur einen Torschuss ab. Nach Seitenwechsel kommt der Rekordmeister etwas besser ins Spiel, echte Top-Chancen bleiben aber weiter aus. Rapid bleibt damit weiter auf Platz drei, einen Punkt hinter Grödig.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen