Schienbeinbruch bei FAK-Goalie

Aufmacherbild

Wie befürchtet zog sich Austria-Goalie Günther Arnberger bei der 0:5-Cupniederlage der Amateure gegen den LASK einen Bruch des Schienbeins zu. Der 19-Jährige wird am Donnerstag in Döbling von Klubarzt Alexander Kmen operiert. "Im Herbst wird er kein Spiel mehr bestreiten, aber wir hoffen alle, dass er im neuen Jahr wieder dabei ist", erklärt Tormanntrainer Franz Gruber. Die Rolle der Nummer drei im FAK-Tor wird währenddessen der 19-jährige Stefan Krell einnehmen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen