Derby: Hohes Sicherheitsaufgebot

Aufmacherbild

Für das erste Wiener Derby der neuen Saison am Sonntag ist ein großes Aufgebot an Sicherheitskräften im Einsatz. Im Hanappi-Stadion werden 260 Security-Mitarbeiter und zwischen 400 und 500 Polizisten Stellung beziehen. Beim letzten Derby in Rapids Heimstätte am 22. Mai 2011 war es zu einem Platzsturm gekommen. "Über uns hängt ein Damoklesschwert. Es gibt die klare Ansage, dass nichts passieren darf, was den Spielverlauf beeinträchtigt", erklärt Clubservice-Leiter Andy Marek.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen