Sturm verpflichtet Ried-Kicker Anel Hadzic

Aufmacherbild
 

Sturm Graz hat seinen ersten Neuzugang für die Saison 2013/14 unter Dach und Fach.

Eine allzu große Überraschung stellt dieser nicht mehr dar: Wie zuletzt erwartet, heuert Anel Hadzic ablösefrei bei den Steirern an.

Der Mittelfeldspieler unterschreibt für zwei Jahre bis Sommer 2015 an der Mur, sein Vertrag erhält zudem eine Option auf Verlängerung der Zusammenarbeit.

Dass Hadzic nach 14 Jahren bei seinem Stammverein SV Ried eine neue Herausforderung sucht, hat er schon vor längerer Zeit publik gemacht.

Via Sturm ins bosnische Team?

Dass der 23-Jährige diese bei den „Blackies“ findet, hat sich erst in der jüngeren Vergangenheit ergeben. Bis zum Abgang von Trainer Peter Schöttel galt nämlich Rapid als wahrscheinlicher neuer Arbeitgeber, ehe das Interesse der Hütteldorfer abflaute.

In Graz sieht der Bosnier, der die österreichische Staatsbürgerschaft besitzt, gute Chancen, sich für internationale Aufgaben ins Rampenlicht zu spielen.

„Ich bin sicher, dass dies die richtige Adresse ist, sich für das bosnische Nationalteam zu empfehlen, mit dem ich im Sommer 2014 zur WM nach Brasilien möchte“, betont Hadzic, der einst in ÖFB-Juniorenteams noch für Österreich gespielt hatte.

„Gegenüber finanziell höheren Angeboten durchgesetzt“

Sturm ist im Balkan-Staat spätestens seit dem erfolgreichen Engagement von Trainer-Legende Ivica Osim ein bekannter Name. Auch Samir Muratovic kickte als bosnischer Nationalspieler für Sturm.

Auf Seiten Sturms ist man froh, sich im Tauziehen um Hadzic durchgesetzt zu haben.

„Wir sind sehr glücklich, dass Anel sich für uns entschieden hat und stolz, dass wir den Transfer professionell mit dem Spieler abwickeln konnten und sich die sportliche Perspektive gegenüber den finanziell höheren Angeboten durchgesetzt hat“, erklärt General Manager Gerhard Goldbrich.

Wie geht es mit Säumel weiter?

Die Verpflichtung von Hadzic wirft die Frage auf, inwiefern es noch zu einer Einigung mit Jürgen Säumel, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, kommen wird. Für das zentrale defensive Mittelfeld stehen in der kommenden Spielzeit zudem Manuel Weber und Michael Madl zur Verfügung.

Hadzic bestritt für Ried bislang 160 Bundesliga-Spiele, in denen er 18 Tore erzielte, sechs davon in der laufenden Saison. Zudem bereitete er heuer bereits fünf Treffer vor.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen