"Das sind meine Meister-Bullen!"

Aufmacherbild
 

„Wir haben einen super Team-Geist!“

Stefan Ilsanker gerät mitunter ins Schwärmen, wenn er über seine Teamkollegen spricht. Kein Wunder, boten sie auch in dieser Saison wieder den besten Fußball in diesem Land. 

Zum sechsten Mal in der Red-Bull-Ära (2007, 2009, 2010, 2012, 2014, 2015) wurde der Titel nach Salzburg geholt. Am Sonntag durfte „Ilse“ zum zweiten Mal den Teller in die Höhe stemmen, erstmals den neuen. (Alle Infos)

Vorab hat sich der Mittelfeldspieler Zeit genommen und stellt bei LAOLA1 den Meister-Kader 2014/15 vor. 34 Mann - von Peter Gulacsi bis Asger Sörensen!

 

 PETER GULACSI (HUN/25)

Einsatzminuten 14/15: 34 Spiele, 3005 Minuten
Tore / Assists: 0 / 0 

Das sagt Ilsanker: „Er ist in Österreich sowieso der beste Torhüter, aber auch international ist er ein Top-Mann. Leider hat er viel zu wenig Lobby, für das, was er fängt. Wenn wir international höher gewonnen haben, waren auch Top-Paraden seinerseits dabei, das ist dann untergegangen, wenn Soriano oder Alan zwei, drei Tore geschossen haben. Peter hat wie kaum ein anderer physische Fähigkeiten, besitzt das Talent und strahlt einerseits Ruhe aus, ist aber bei den hohen Bällen wie bei Standards energisch zur Stelle. Auch das geht ein wenig unter."

 

MARTIN HINTEREGGER (AUT/22)

Einsatzminuten 14/15: 31 Spiele, 2710 Minuten
Tore / Assists: 1 / 2

Das sagt Ilsanker: „Er ist einfach ein cooler Typ und fühlt sich in Salzburg pudelwohl. Im Zweikampf ist er ein richtiger Pflock. Wenn er seine Patschen wo hinhält, fliegen meistens die Spieler. In der Spieleröffnung gibt es fast keinen Besseren wie ihn, auch von der Spielintelligenz ist er weit vorne dabei. Er ist schon ein richtig Guter, aber wir werden noch mehr von ihm sehen.“

  

JONATAN SORIANO (ESP/29)

Einsatzminuten 14/15: 31 Spiele, 2458 Minuten
Tore / Assists: 31 / 13

Das sagt Ilsanker: „Bei ihm muss ich teilweise im Spiel selbst noch den Kopf schütteln, wenn er wieder irgendwas macht. Beim Ajax-Tor haben alle gejubelt und ich den Kopf geschüttelt. Er ist der beste Spieler, mit dem ich je zusammengespielt habe. Er ist brillant. Man kann ihm den Ball irgendwie hinschießen und der Ball klebt am Fuß. Er hat die Übersicht und die Ruhe am Ball. Salzburg weiß, was es an ihm hat, aber auch umgekehrt. Bei wenigen Vereinen würde er ähnlich viele Tore schießen wie hier. Unser Spiel kommt ihm extrem entgegen, deswegen kann er das magische Zeug auch machen.“

 

STEFAN ILSANKER (AUT/25)

Einsatzminuten 14/15: 30 Spiele, 2440 Minuten
Tore / Assists: 0 / 0 

Das sagt Andreas Ulmer: „Er ist ein harter Arbeiter am Platz, sein Einsatz ist immer da, egal, um was es geht. Er hat sich fußballerisch sehr gut weiterentwickelt und ist sehr wichtig für die Mannschaft geworden. Er treibt uns auch immer an, pusht uns und spricht immer im Kreis die Worte. Da lässt er sich auch immer etwas Neues einfallen. Langweilig wird es mit ihm nie, er ist immer für einen Spaß zu haben.“

 

MARCEL SABITZER (AUT/21)

Einsatzminuten 14/15: 33 Spiele, 2315 Minuten
Tore / Assists: 19 / 16 

Das sagt Ilsanker: „Es war nicht anders zu erwarten, als dass er hier einschlägt. Seine Entwicklung via Admira, Rapid und im Nationalteam hat das gezeigt. Er ist ein giftiger Typ, der immer nachgeht und unglaublich viel für die Mannschaft arbeitet. Ich freue mich sehr für ihn, dass sich das nun in Scorer-Punkte widerspiegelt. Jonny und er passen vorne richtig geil zusammen, Sabi hat auch diesen Zug zum Tor und eine Abschlussstärke. Ich bin übrigens für 'Sabiano' als Namen für das Duo, das klingt cool!“ (lacht)

 

NABY KEITA (GIN/20)

Einsatzminuten 14/15: 30 Spiele, 2299 Minuten
Tore / Assists: 5 / 2  

Das sagt Ilsanker: „Er ist unser Sonnenschein, er hat so viel Freude beim Fußballspielen. Und er ist noch so jung, spielt es aber runter, als wäre er 20 Jahre im Geschäft. Er ist eine richtig gute Verstärkung für uns, hat auch eingeschlagen und das sehr schnell. Dass es dann so schnell geht, hat sich keiner vorstellen können. Er ist mit seiner Ballbehandlung und Übersicht nicht mehr wegzudenken. Am meisten beeindruckt mich seine Coolness in so jungen Jahren. 

 

ANDRE RAMALHO (BRA/23)

Einsatzminuten 14/15: 30 Spiele, 2079 Minuten
Tore / Assists: 1 / 0  

Das sagt Ilsanker: „Es war keine leichte Situation für ihn, weil er früh gewusst hat, dass er den Verein verlassen wird. Aber er hat sich in jedem Training voll reingehängt, auch bei den Spielen. Er war nicht immer ganz fit, unser Spiel hat auch nicht mehr so gut funktioniert, da sind wir vermehrt in 1:1-Situationen gekommen. Das ist für Innenverteidiger immer schwierig, da schaut man nicht immer glücklich aus. Er hat das Zeug dazu, sich in Leverkusen durchzusetzen. Ich würde es ihm gönnen.“

 

ANDREAS ULMER (AUT/29)

Einsatzminuten 14/15: 21 Spiele, 1691 Minuten
Tore / Assists: 2 / 5 

Das sagt Ilsanker: „Andi trägt wesentlich zum Teamgeist bei. Er ist ein positiver Typ und vor allem auch ein Vorzeige-Profi. Er ist immer einer der Ersten, der da ist. Er arbeitet immer an sich, macht abseits der Trainings zusätzlich sehr viel. Deswegen gönnt ihm jeder alles. Er hat auch einen guten Schmäh, aber am Platz weiß er, was zu tun ist und vermittelt das auch sehr gut.“

 

CHRISTIAN SCHWEGLER (SUI/30)

Einsatzminuten 14/15: 20 Spiele, 1535 Minuten
Tore / Assists: 2 / 2 

Das sagt Ilsanker: „Er ist einer unserer Chefs. Nicht nur am Platz, sondern auch in der Kabine. Er schaut, dass die Jungen immer Gas geben - das ist extrem wichtig für ihre Entwicklung. Am Platz hat er die perfekte Einstellung, haut sich rein, was geht. Er zeigt das, was unser Spiel verkörpern soll. Dieses aggressive nach vorne Verteidigen. Zudem strahlt er mit Flügelläufen extrem viel Gefahr aus.“

 

BENNO SCHMITZ (GER/20)

Einsatzminuten 14/15: 20 Spiele, 1498 Minuten
Tore / Assists: 0 / 3

Das sagt Ilsanker: „Er hat mich überrascht. Am Anfang war er ruhig, zurückhaltend, schüchtern. Er ist extrem höflich, ein perfekter Schwiegersohn. Am Feld hat er unser Spiel angenommen, war immer einer der besten am Platz und ist jetzt Stammspieler. Aber auch zurecht. Und er spielt links und rechts. Das ist auch nicht immer einfach, vor allem während eines Spiels.“

 

VALENTINO LAZARO (AUT/19)

Einsatzminuten 14/15: 25 Spiele, 1479 Minuten
Tore / Assists: 4 / 6 

Das sagt Ilsanker: „Er ist schon länger dabei, hatte diese Saison gute Kurzeinsätze, dann kam wieder eine Verletzung und das Bundesheer. Da ist die Formkurve vielleicht etwas nach unten gegangen. Zuletzt war er topfit, verletzungsfrei und so ging die Kurve wieder steil nach oben. Von den Voraussetzungen und Fähigkeiten ist er wirklich top. Was den Style angeht, versucht er neue Maßstäbe zu setzen. Manchmal übertreibt er es vielleicht (lacht). Aber die Jugend steht voll auf ihn, auch weil er ein positiver, cooler Typ ist. Er tut der Mannschaft sehr gut.“


KEVIN KAMPL (SLO/24)

Einsatzminuten 14/15: 18 Spiele, 1465 Minuten
Tore / Assists: 5 / 7  

Das sagt Ilsanker: „Er ist nicht nur fußballerisch sondern auch menschlich so ein geiler Typ. Jeder hat ihm diesen Wechsel gegönnt. Keiner war ihm böse, als er uns verließ. Uns freut es ja auch, wenn einer von uns, mit dem wir zusammengespielt haben, dann bei so einem Verein wie Dortmund spielt.“

 

 CHRISTOPH LEITGEB (AUT/30)

Einsatzminuten 14/15: 18 Spiele, 1398 Minuten
Tore / Assists: 0 / 3  

Das sagt Ilsanker: „Er ist auch eine Spaßkanone, obwohl er sehr ruhig ist. Seinen trockenen Humor versteht man am Anfang vielleicht noch nicht so, aber dafür haben dann alle anderen umso mehr Spaß (lacht). Er ist der beste Achter der Liga, am Ball so stark, überall zu finden. Nicht umsonst steht er bei Wahlen von Experten oder Spielern immer wieder mit ganz vorne. Er ist ein Welt-Kicker für Österreich.“

 

PETER ANKERSEN (DEN/24)

Einsatzminuten 14/15: 20 Spiele, 1330 Minuten
Tore / Assists: 1 / 3 

Das sagt Ilsanker: „Er ist eigentlich ein ziemlicher Spaßvogel und nicht so, wie man es von einem Skandinavier vermutet. Es ist natürlich klar, wenn du von dir selbst verlangst, Stammspieler zu sein und dich dann öfter auf der Ersatzbank wiederfindest, wirst du nicht zufrieden sein. Aber er kämpft und gibt im Training richtig Gas. Er ist in der Mannschaft auch super integriert, man kann mit ihm viel Spaß haben. Und ich hoffe, dass er zu mehr Einsätzen kommt und auch der Spaß wieder zurückkehrt.“

  

MASSIMO BRUNO (BEL/21)

Einsatzminuten 14/15: 24 Spiele, 1288 Minuten
Tore / Assists: 6 / 5  

Das sagt Ilsanker: „Also am Ball braucht man ihm nichts mehr beibringen, da ist er extrem weit. Er ist ein unglaublicher Ballstreichler, der dich im 1:1 richtig blöd aussehen lassen kann. Was er noch dazulernen muss, ist das Spiel gegen den Ball. Das weiß er auch. Da nimmt er sich ab und zu ein bisschen raus. Wenn er das zu 100 Prozent drin hat, dann ist er eine heiße Zukunftsaktie und ein Stammspieler. Vom Potenzial ist er ein absoluter Leistungsträger.“

  

ALAN (BRA/25)

Einsatzminuten 14/15: 16 Spiele, 1085 Minuten
Tore / Assists: 9 / 3 

Das sagt Ilsanker: „Das Witzige ist: Er steht mit acht Toren immer noch ganz vorne in der Torschützenliste der Europa League. Er ist ein typischer Brasilianer, der immer am Lachen, Singen, Tanzen ist. Das bringt er auch auf das Feld. Dinge, die wir Europäer noch nicht gesehen haben. Das geht auch nur, wenn er mit so einer Liebe Fußball spielt, wie er es tut. Er hat sich im Herbst für uns richtig reingehängt. Seine Qualität steht außer Frage. Es ist natürlich schade, dass er im Winter nach China gegangen ist. Aber es ist auch für mich verständlich: Dort verdient er einfach dermaßen viel Geld. So ist es nachvollziehbar. Was mir weniger abgeht: Wenn im Bus in der letzten Reihe portugiesisch gesungen und Ukulele gespielt wird (lacht). “

 

TAKUMI MINAMINO (JPN/20)

Einsatzminuten 14/15: 13 Spiele, 708 Minuten
Tore / Assists: 3 / 3  

Das sagt Ilsanker: „In der Vorbereitung waren wir überrascht, wie stark er ist. Wie viel Spielwitz und Speed er mitbringt, da haben alle schon gedacht, er wird national wie international einschlagen. Dann wurde aber schon etwas die Kulturumstellung bemerkbar. Das ist ja nicht nur einfach ein anderes Land, sondern eine komplett andere Lebensweise. An das hat er sich gewöhnen müssen, aber jetzt gefällt er mir wieder ganz gut. Er bringt auch den Willen mit und ist an sich ein lieber Bub."

 

VALION BERISHA (NOR/22)

Einsatzminuten 14/15: 14 Spiele, 703 Minuten
Tore / Assists: 4 / 3 

Das sagt Ilsanker: „Comebacker of the year! Er ist ein Typ, wie Andi oder Schwegi, der viel extra macht, sich selbst so pusht, dass irgendwann kein Weg an ihm vorbeiführt. Zurzeit spielt er richtig stark, kriegt immer mehr Selbstvertrauen, übernimmt mehr und mehr Verantwortung. Solchen Spielern gönnt man es dann umso mehr. Nämlich wenn man sieht, wie viel Gas er gibt.“

 

MARCO DJURICIN (AUT/22)

Einsatzminuten 14/15: 12 Spiele, 524 Minuten
Tore / Assists: 1 / 0 

Das sagt Ilsanker: „Wie zuletzt Jonny und Sabi aufspielten, ist es für jeden anderen Stürmer schwer. Nicht nur für Marco, auch für Nils Quaschner oder Felipe Pires. Marco zeigt im Training seine Torgefährlichkeit, ist da auch magisch. Was ich toll finde, ist sein Gefühl auf der Abseitslinie und auch tief zu gehen. Er hat auch tolle Voraussetzungen, was sein Kombinationsspiel betrifft. Er hat sich an unser Spiel gewöhnen müssen, das ständige Attackieren war er als Stürmer noch nicht so gewohnt. Das muss er noch lernen, dann wird er seine Chance bekommen, sie nützen und viele Buden für uns machen.“

 

DUJE CALETA-CAR (CRO/18)

Einsatzminuten 14/15: 6 Spiele, 522 Minuten
Tore / Assists: 0 / 0  

Das sagt Ilsanker: „Er hat wirklich die Anlagen für einen Durchbruch in Salzburg. Er ist groß, zweikampfstark und kann gut Fußball spielen. Aber er muss seinen Kopf öfter einschalten. Hin und wieder ist er da ein wenig fahrlässig. Er muss auch ein wenig an seiner Einstellung arbeiten, was das Training betrifft. Er muss sich pushen, er könnte schon jetzt öfter spielen und sieht das nicht, wie gut er eigentlich sein könnte. Das Gute ist: Er ist noch sehr jung. Wenn er das macht, hat er eine große Zukunft.“

 

KONRAD LAIMER (AUT/17)

Einsatzminuten 14/15: 8 Spiele, 411 Minuten
Tore / Assists: 0 / 1

Das sagt Ilsanker: „Was bei ihm cool ist: Er ist extrem lernfähig, nimmt die Hilfe der Älteren an und macht alles, was ihm da mitgegeben wird. Man weiß immer, woran man bei ihm ist. Und er ist mit seinen 17 Jahren unglaublich weit, läuft sehr viel, rackert viel und gibt gegen den Ball ordentlich Gas. Mit dem Ball wird er auch immer besser. Das Training bei uns tut ihm richtig gut. Er bekommt hier seine Spiele und ich sehe keinen Grund, warum er wechseln sollte. Aber wenn es für ihn so weitergeht, muss ich mir im Nationalteam Gedanken machen (lacht).“

 

FRANZ SCHIEMER (AUT/29)

Einsatzminuten 14/15: 6 Spiele, 403 Minuten
Tore / Assists: 1 / 0   

Das sagt Ilsanker: „Es fehlt uns jetzt leider ein Mann beim Skat, weil Fränky seine Karriere beendet hat. Ein schmerzvoller Abgang für uns, dafür sind die Stewardessen jetzt ein wenig sicherer – jetzt wird definitiv weniger Blödsinn geredet (lacht). Wir hatten auf Reisen immer eine lustige Zeit. Es geht uns ein Typ ab. Seine Einstellung zum Sport war zeit seiner Karriere vorbildhaft. Alle seine Cuts bestätigen das (grinst).“

 

SADIO MANE (SEN/23)

Einsatzminuten 14/15: 4 Spiele, 294 Minuten
Tore / Assists: 2 / 4  

Das sagt Ilsanker: „Er ist ein genialer Spieler, das hat er auch in der Premier League gezeigt. So viel Speed, so viel Power. Er ist eine Maschine und war ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Er hat viel Qualität nach vorne mitgebracht, die vermisst man natürlich. Was damals war, war. Es war unglücklich, wie die gesamte Situation abgelaufen ist. Es war sicher nicht im Sinne von Sadio, weil ich ihn auch ganz anders einschätze. Er ist ein lieber Bub und will sein Team nie hängen lassen.“

 

NILS QUASCHNER (GER/21)

Einsatzminuten 14/15: 9 Spiele, 302 Minuten
Tore / Assists: 0 / 2   

Das sagt Ilsanker: „Ja, er hat im Winter wieder einen Einstand zahlen müssen (lacht). Für uns war es lustig, für ihn natürlich nicht glücklich. Solche Regeln machen oft Menschen, die nie wirklich im Fußball-Geschehen dabei sind. Wenn es einen jungen Spieler, der in Leipzig gute Chancen auf einen Startplatz gehabt hätte, erwischt, ist das saublöd.“

 

FELIPE PIRES (BRA/21)

Einsatzminuten 14/15: 6 Spiele, 168 Minuten
Tore / Assists: 1 / 0 

Das sagt Ilsanker: „Sein Jubel vor einigen Wochen (trug mit zwei Kollegen Caps mit Aufschrift, Anm.) ist für euch vielleicht lustig, für die Trainer weniger, wenn drei Spieler nach sechs Minuten Gelb haben. Aber daraus wird er noch lernen. Er muss sich wie Duje jeden Tag pushen, damit er bei der Ersten mehr spielt. Das Zeug hat er, er muss sich eben noch mehr anstrengen als die anderen, um zu spielen.“

 

ALEXANDER WALKE (GER/31)

Einsatzminuten 14/15: 2 Spiele, 145 Minuten
Tore / Assists: 0 / 0 

Das sagt Ilsanker: „Er ist ein wirklicher Teamplayer und ganz wichtig für das Team. Er pusht die Leute in jedem Training, ist topmotiviert. Er ist natürlich in einer schwierigen Situation, weil er wenig zum Spielen kommt, aber das lässt er sich nicht anmerken, gibt im Training Vollgas. Er ist der zweitbeste Keeper in Österreich, steht aber leider nirgends im Tor. Aber auf Alex ist Verlass. Ich denke, die Verantwortlichen wissen, wie wichtig er für das Team ist. Man wird eine Lösung finden. Außerdem findet es die Familie toll hier, die Vier sind echte Österreicher geworden.“

 

ANTE ROGULJIC (CRO/19)

Einsatzminuten 14/15: 1 Spiel, 45 Minuten
Tore / Assists: 0 / 0 

Das sagt Ilsanker: „Er war ein paar Wochen bei uns und hat gezeigt, dass er das Talent und Potenzial hat. Langsam wird es Zeit, dass er das dann auch in der Bundesliga zeigt.“

 
 
 

SMAIL PREVLJAK (BIH/20)

Einsatzminuten 14/15: 1 Spiel, 29 Minuten
Tore / Assists: 0 / 0 

Das sagt Ilsanker: „Ihn kann ich mir auch gut bei uns vorstellen, weil er körperlich schon sehr weit ist. Er strahlt vor dem Tor auch sehr viel Ruhe aus, ist ein richtiger Knipser. Er ist wichtig für Liefering, hat aber schon bei uns im Training gezeigt, was er kann. Er ist mehr Mittelstürmer als die anderen.“

 

LUKAS GUGGANIG (AUT/20)

Einsatzminuten 14/15: 1 Spiel, 25 Minuten
Tore / Assists: 0 / 0  

Das sagt Ilsanker: „Er hat mir nach seinem Spiel bei Rapid gesagt, er hoffte, dass ich wieder aufstehen würde, als ich am Boden lag: 'Nicht heute, nicht heute, nicht vor 25.000!' Und dann spielt er seinen Stiefel runter, extrem cool, lässig. Er hat einen tollen Körper und die Ruhe. Das hat mich schon beeindruckt, wie er das runtergespielt hat. Bedankt hat er sich nachher aber nicht (lacht).“

 

RODNEI (BRA/29)

Einsatzminuten 14/15: Keine Einsätze
Tore / Assists: 0 / 0 

Das sagt Ilsanker: „Er hatte viel Pech mit seinen Verletzungen, aber jetzt spielt er in der zweiten deutschen Bundesliga und ist Abwehrchef. Er hätte auch bei uns eine ganz wichtige Rolle spielen können.“

 

 

DAVID ATANGA (GHA/18)

Einsatzminuten 14/15: Keine Einsätze
Tore / Assists: 0 / 0   

Das sagt Ilsanker: „Er ist auch einer von den jungen Wilden, hat vor allem Speed und die richtige Einstellung. Jetzt muss er einfach noch lernen, was wir ihm mitgeben. Nächstes Jahr gibt es die ersten Einsätze.“

 

ISAAC VORSAH (GHA/26)

Einsatzminuten 14/15: Keine Einsätze
Tore / Assists: 0 / 0  

Das sagt Ilsanker: „Bei ihm war wirklich die Frage, ob er noch irgendeinen Sport treiben kann. Aber er kämpft sich immens zurück, hackelt im Trainingszentrum wie ein Irrer. Alles ohne Ball. Und trotzdem lacht er immer, er ist ein positiver Typ. Ich hoffe, er kann noch einmal spielen.“

 

FABIAN BREDLOW (GER/20)

Einsatzminuten 14/15: Keine Einsätze
Tore / Assists: 0 / 0   

Das sagt Ilsanker: „Es ist nicht leicht, wenn du der Dritte bist. Er macht seine Sache bei Liefering gut und seine Zeit wird kommen. Als Tormann hast du länger Zeit als als Feldspieler.“

 

 

ASGER SÖRENSEN (DEN/18)

Einsatzminuten 14/15: Keine Einsätze
Tore / Assists: 0 / 0 

Das sagt Ilsanker: „Dafür, dass er so wenig Mannschaftstraining gehabt hat, macht er eine gute Figur. Mit jungen Jahren hatte er so viel Verletzungspech, aber ich weiß, dass er noch explodieren kann.“

 

Bernhard Kastler 

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen