Klare Dementi zu Ritzmaiers Rückkehr

Aufmacherbild
 

Auch wenn der Ball in vielen europäischen Ligen noch nicht rollt, ist für Spannung gesorgt.

Schuld daran ist das sich drehende Transferkarussell, das für manch Höhenflüge sorgt, ein paar Gerüchte aber auch knallhart abwirft.

So auch im Falle von ÖFB-U21-Teamspieler Marcel Ritzmaier.

Laut "Steirerkrone" soll der Legionär beim PSV Eindhoven vor einer Rückkehr nach Österreich stehen. Konkret soll der 19-Jährige mit Sturm Graz  "derzeit intensiv" verhandeln.

Ritzmaier nach Graz? "Schwachsinn!"

Doch wie gesagt, nicht alles, was in der Gerüchteküche gekocht wird, ist dann auch essbar.

"Schwachsinn", sagt nämlich Ritzmaiers Vater im Gespräch mit LAOLA1 über die Wechselambitionen seines Sohnes. Derzeit sei kein Wechsel angestrebt und schon gar nicht nach Graz.

Ähnlich sieht die Sache auch Ritzmaiers Berater Rob Groener. "Vielleicht hat Sturm Interesse und hat das einmal gesagt, aber mit mir hat noch niemand gesprochen", sagt der Niederländer gegenüber sport10.at.

Auch er glaubt kaum an einen Transfer ins Ausland: "PSV hat gesagt, dass sie Marcel zu einem Topklub in den Niederlanden ausleihen würden. Ob sie ihn auch ins Ausland ziehen lassen würden, das kann ich derzeit nicht sagen."

Testspielsieg gegen Neo-Linz-Klub

In der Eredivisie kommt Ritzmaier im Herbst auf drei Einsätze, in der Europa League sind es zwei.

Derzeit weilt der Steirer, der im zentralen Mittelfeld und als linker Verteidger einsetzbar ist, mit seinem Klub auf Trainingslager in Bangkok.

Dort war er zuletzt beim 2:0-Testspielsieg gegen den Neo-Klub von Roland Linz Muangthong United 45 Minuten lang am Feld.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen