K.H. Lee feiert in Texas Premierensieg

K.H. Lee feiert in Texas Premierensieg Foto: © getty
 

Beim AT&T Byron Nelson in McKinney jubelt K.H. Lee über seinen ersten Sieg auf der US PGA-Tour.

Der Südkoreaner überholt mit einer 66er-Schlussrunde den nach drei Tagen führenden US-Amerikaner Sam Burns, der sich mit einer 70er-Runde begnügen muss.

Die vierte Runde musste kurz vor Schluss wegen starken Regens über zwei Stunden unterbrochen werden, wovon sich Lee aber nicht aus der Ruhe bringen lässt und das Turnier mit einem Birdie am 18. Loch beendet.

Lee gewinnt mit insgesamt 263 Schlägen (25 unter Par) und drei Strokes Vorsprung auf Burns (-22) sowie dessen US-Landsmänner Patton Kizzire, Daniel Berger, Scott Stallings und dem Südafrikaner Charl Schwartzel (alle -21).

Damit folgt der 29-jährige aus Seoul in Texas seinem Landsmann und Titelverteidiger Sung Kang, der 2019 triumphierte.

Der Austro-Amerikaner Sepp Straka büßt mit einer 72er-Schlussrunde einen weiteren Platz ein und beendet das Turnier in Texas auf Rang 26 (-14).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..