Lucas Silva muss Karriere wegen Herzfehler beenden

Aufmacherbild Foto: © getty

Es ist eine Horror-Nachricht für einen aufstrebenden Jung-Fußballer: Bei Lucas Silva werden im Rahmen eines Medizin-Checks Herzprobleme diagnostiziert.

Der 23-Jährige sollte von Real Madrid an Sporting Lissabon ausgeliehen werden. Bei der ärztlichen Kontrolle werden dem Mittelfeldmann aber die gesundheitlichen Komplikationen attestiert.

Die Probleme scheinen derart schwerwiegend zu sein, dass sich der Brasilianer binnen weniger Stunden nach der Diagnose zum Karriereende entschließt.

Seine Entscheidung gibt der 23-Jährige via Instagram bekannt. "Ich habe einen guten Kampf gekämpft, ich habe meine Karriere beendet, ich habe meinen Glauben bewahrt", steht in der Beschreibung seines Profils.

Zuletzt war Silva von den "Königlichen", zu denen er im Jänner 2015 für 13 Millionen Euro wechselte, an Olympique Marseille ausgeliehen, wo er 2015/16 22 Spiele der Ligue 1 bestritt.

Seinen einzigen Auftritt in der Champions League verbuchte er am 18. Februar 2015 beim 2:0-Sieg Reals im Achtelfinal-Hinspiel bei Schalke 04.


Das EM-Finale als Duell dieser Stars:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare