Rapid will mit Kühbauer 'den Reset-Knopf drücken'