Es bleibt in der Familie: Einmal LASK, immer LASK