Austrias aufopferungsvoller Kampf bleibt unbelohnt