25 Millionen von Gazprom? 'Eine Ente'