ÖSV-Skicrosser verpassen Spitzenplatz

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Skicrosser schaffen es beim Weltcup im italienischen Watles nicht ins Spitzenfeld.

Bei den Herren ist Christoph Wahrstötter als 17. bester ÖSV-Starter, Adam Kappacher (22.), Thomas Zangerl (26.) und Robert Winkler (29.) schaffen es ebenfalls in die Top 30. Der Sieg geht an Armin Niederer (SUI) vor Brady Leman (CAN) und Jean-Frederic Chapuis (FRA).

Bei den Damen wird Katrin Ofner 13., Christina Staudinger belegt den 21. Platz. Sandra Näslund (SWE) gewinnt vor Georgia Simmerling (CAN) und Heidi Zacher (GER).

Am Sonntag steht ein zweiter Weltcup-Bewerb in Watles auf dem Programm (Finali ab 11.00 Uhr).

Textquelle: © LAOLA1.at

Nord. Kombination: ÖSV im Teamsprint in Top Ten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare