Flock feiert in Igls zweiten Gesamtweltcup-Sieg

Flock feiert in Igls zweiten Gesamtweltcup-Sieg Foto: © GEPA
 

Janine Flock krönt sich am Freitag in Innsbruck-Igls zum zweiten Mal in ihrer Karriere zur Gesamtweltcup-Siegerin im Skeleton.

Die 31-jährige Tirolerin fährt im abschließenden Saison-Bewerb den starken zweiten Rang hinter der Russin Elena Nikitina ein. Flock fehlen am Freitag 0,39 Sekunden auf ihren fünften Weltcup-Sieg der Saison. Platz drei geht an die Niederländerin Kimberley Bos (+ 0,64 Sek.).

Flock, der im letzten Weltcup-Rennen der Saison bereits ein 18. Rang gereicht hätte, um den Gesamtweltcup zu fixieren, darf sich somit über ihren zweiten Gesamtweltcup-Sieg nach der Saison 2014/15 freuen.

Flock widmet Erfolg ihrem verstorbenen Großvater

Die Tirolerin war am Freitag emotional gehandicapt an den Start gegangen, war doch in dieser Woche ihr Großvater verstorben. Nach einer Überlegungsphase hatte sie sich aber zum Antreten entschieden.

Flock widmet ihren Erfolg ihrem Großvater Georg, der jedes ihrer Rennen verfolgt hatte. "Das ist alles für den Opa", sagt die EM-Dritte.

"Wir hatten eine sehr enge Verbindung, der Opa war einfach immer da, er wird mir sehr fehlen. Es wird eine Zeit dauern, bis ich das begreifen kann." Sie hatte sich nach einer Bedenkzeit für ein Antreten entschieden. "Der Opa hätte es so gewollt, dass ich auch dieses Rennen fahre."

Von 5. bis 14. Februar 2021 steht für Janine Flock & Co. noch die Skeleton-WM in Altenberg auf dem Programm.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..