Geisenberger triumphiert nach Bahnrekord

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Eine Tausendstel Sekunde entscheidet beim Rodel-Weltcup in Oberhof den Damen-Bewerb.

Die Deutsche Natalie Geisenberger hat nach Bahnrekord im zweiten Lauf den minimalsten aller möglichen Vorsprünge auf ihre Landsfrau und Halbzeitführende Tatjana Hüfner. Tatyana Ivanova (RUS/+0,281 Sek.) wird Dritte. Miriam Kastlunger belegt den starken sechsten Platz (+0,561), 15. Birgit Platzer.

Damit bleiben Österreichs Rodler am ersten Weltcup-Wochenende nach der erfolgreichen Heim-WM ohne Podestplatz.

Denn auch in der abschließenden Team-Staffel verpassen die rot-weiß-roten Rodler mit Rang fünf das Stockerl. Den Sieg holt sich Deutschland.

Bereits am Samstag musste sich Doppel-Weltmeister Wolfgang Kindl als bester ÖRV-Athlet mit Rang acht begnügen. Bei den Doppel-Sitzern rodelten Thomas Steu/Lorenz Koller auf Platz sieben.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare